Die Chronik der EDER Kommunalmaschinen / Golfcenter / Anhängercenter:

1983 • EDER Kommunalmaschinen startet seine Geschäftstätigkeit am Standort Tuntenhausen als eigenständige Abteilung samt Werkstätte innerhalb der klassischen EDER Landtechnik. In die EDER Kommunalmaschinen ist ebenfalls das EDER Anhängercenter eingegliedert. Das Spektrum der angebotenen Produkte erschließt sich anfangs hauptsächlich auf die Marken ISEKI, GRILLO, HUMBAUR.
1992 • Aufnahme des zusätzlichen Geschäftsbereichs der Golfplatztechnik mit den Produkten der Marke TORO.
2003 • Komplette Ausgliederung der EDER Kommunalmaschinen aus der Landtechnik und Gründung des neuen Hauptsitzes in Kirchheim b. München als künftige Zentrale. Die Leitung des Anhängercenters Tuntenhausen wurde aufgrund des Komplettumzuges der Kommunalmaschinen nach Kirchheim an den EDER Profi-Baumarkt abgegeben. Gleichzeitig wurde das Sortiment um diverse Produkte erweitert, was EDER Kommunalmaschinen zu einem der größten Anbieter in diesem Marktsegment macht. So führt EDER Kommunalmaschinen seither auch ein umfangreiches Motorgerätesortiment der Marken STIHL, HONDA, ISEKI, TORO, CRAMER, sowie diverse Spezialgeräte wie NILFISK Geräteträger, GOUPIL Elektrofahrzeuge, diverse namhafte Anbaugerätehersteller, uvm.
2009 • Gründung des Standortes Großbottwar, Lkr. Ludwigsburg und Erweiterung der Verkaufsaktivitäten der Marken TORO und TRILO nach Baden-Württemberg, Saarland und Teile Südhessens. Vor allem für den Bereich der Golfplatzpflegetechnik ist dieser Schritt Richtungsweisend und ein Grundstein des Erfolges von EDER Kommunalmaschinen.
2009 • Übernahme der Fa. Ott Maschinen, Inzell und Weiterführung des Motoristen-Standortes als Filiale der EDER Kommunalmaschinen.
2013 • Wiederaufnahme des Betriebs der EDER Kommunalmaschinen am Stammsitz der EDER Gruppe in Tuntenhausen und Retournahme der Leitung des EDER Anhängercenters.
2013 • Aufnahme der Tätigkeit von EDER Kommunalmaschinen am Standort Pähl b. Weilheim in Kooperation mit dem bestehenden Stützpunkt der EDER Landtechnik.
2015 • Zusammenlegung des Standortes EDER Kommunalmaschinen in Inzell mit der EDER Landtechnik in Matzing b. Traunreut.
2018 • Die Entwicklung geht weiter – seien wir gespannt, was uns erwartet – und wie sich die Erfolgsgeschichte der EDER Kommunalmaschinen, EDER Golfcenter, sowie EDER Anhängercenter fortsetzen wird.

Die Geschichte der EDER Familien Holding GmbH & Co. KG

1487 • Erste Erwähnung der Dorfschmiede in Tuntenhausen in der Chronik
1936 • Die Schmiede wird zur Reparaturwerkstatt ausgebaut
• Start des Landmaschinenhandels
1956 • Betriebsübernahme durch Josef Eder sen.
1967 • Beginn des Automobilhandels mit der Marke SIMCA
1970 • Für den heutigen Hauptstandort in Tuntenhausen werden am Moorweg 5 der Grundstein gelegt und das erste Gebäude errichtet
1975 • Start der eigenen Geschäftstätigkeit von EDER Stapler Tuntenhausen
1978 • Die EDER Landtechnik-Filiale in Stephanskirchen wird eröffnet
1982 • Am Hauptstandort in Tuntenhausen wird der erste EDER Profi Baumarkt eröffnet
•Das Anhänger Center Tuntenhausen wird eröffnet
1986 • Der Fahrzeug- und Maschinenbau für die Anhänger und Fahrzeuge der Marke ALGEMA startet
1996 • In Bad Endorf wird der insgesamt zweite EDER Profi Baumarkt eröffnet
1997 • Die EDER Landtechnik eröffnet eine Niederlassung in Pähl bei Weilheim
2002 • Der damalige Wirtschaftsminister Dr. Otto Wiesheu überreicht Josef Eder sen. das Bundesverdienstkreuz
• Die EDER Landtechnik Niederlassung Matzing nimmt den Betrieb auf
• In Neutraubling/Regensburg öffnet eine neue Filiale EDER Stapler
• Die New Holland Werksniederlassung wird übernommen und als AGRATEC Straubing weitergeführt
2003 • Gründung der EDER Familien Holding GmbH & Co. KG, mit Josef und Peter Eder als den geschäftsführenden Gesellschaftern
• EDER Kommunaltechnik öffnet den Hauptstandort in Kirchheim/München
2005 • Der Versand- und Internethandel Agrar-Direct startet am Hauptstandort
2007 • Im Baden Württembergischen Luizhausen öffnet eine Niederlassung EDER Landtechnik
• Das LELY Center Tuntenhausen nimmt den Betrieb auf
• EDER Stapler eröffnet in Grödig/Salzburg (Österreich) eine Niederlassung
2008 • In Ringelsdorf bei Erding eröffnet eine Filiale der EDER Landtechnik
• Horst Seehofer eröffnet die neu errichtete Niederlassung der AGRATEC in Salching/Straubing
2009 • Durch Übernahme des Fit-Zel Fahrzeug- und Maschinenbaus in Marchtrenk (Österreich) erweitert EDER die Sparte Fahrzeugbau
• In Inzell öffnet eine Filiale der EDER Kommunaltechnik
• Eine weitere Filiale der EDER Kommunaltechnik eröffnet in Großbottwar (Baden Württemberg)
2011 • Der insgesammt dritte EDER Profi Baumarkt öffnet in Wasserburg am Inn
2013 • Eine Niederlassung der EDER Kommunaltechnik öffnet in Pähl/Weilheim
• Am Hauptstandort Tuntenhausen erfolgt eine Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit der EDER Kommunaltechnik
• In Derching/Augsburg öffnet eine Niederlassung der EDER Stapler
• Das EDER Hof- und Stall-Kompetenzzentrums am Hauptstandort in Tuntenhausen nimmt den Betrieb auf
2014 • EDER Baumaschinen startet am Hauptstandort in Tuntenhausen
• Einführung des von EDER entwickelten automatischen Fütterungssystems: Des Feedstar
• Der ALGEMA Produktions- und Servicestandort in Kematen (Österreich) wird neu gebaut
2015 • Nachdem das Lely Center Tuntenhausen das LC Franken übernommen hat, startet das Lely Center Bayern
• Die EDER Kommunaltechnik-Filialen Inzell und Matzing/Traunreut werden in Matzing zusammengeführt
• Ilse Aigner eröffnet die neu errichteten Betriebsgebäude des Fahrzeugbaus in Tuntenhausen
• Die Niederlassung EDER Stapler in Garching bei München wird eröffnet und startet mit dem neuen Bereichs Sonderbau
2016 • Start mit Regent als neuer Lieferant, besonders bekannt für seine hochwertigen Bodenbearbeitungsgeräte
• Zum Bereich Eder Stapler wird die Produktsparte „Seitenstapler“ der Firma Baumann hinzugenommen
• Der Eder Fahrzeugbau wird erweitert um Algema Chassis Tec, Fahrgestelle für unterschiedlichste Aufbauten
2017 • Eröffnung des neuen EDEKA-Marktes auf dem Firmengelände in Tuntenhausen

Die Erfolgssäulen:

Eder Profitechnik & Auto Eder